> Zurück

Cadets gewinnen beide Spiele souverän

Zimmermann Frank 31.05.2015

Bei schönstem Baseball-Wetter hat sich unsere Cadets-Spielgruppe Cardinals/Frogs/Truck Star am letzten Mai-Sonntag in Dulliken getroffen.

Erwähnenswert ist unsere sehr eindrückliche Coaching Staff: mit MLB-Coach Rick Steen (weilt zur Zeit bei den Truck Star), Taylor Eichhorst (Verstärkungsspieler der Frogs) und den drei Team-Coaches René Loeliger (Frogs), René Thommen (Truck Star) und Frank Zimmermann (Cardinals) kamen total 5 Coaches auf 13 Spieler!

Game 1, SG Unicorns/Eagles @ SG Cardinals/Frogs/Truck Star: 0-11

Im ersten Spiel gegen die SG Unicorns/Eagles konnten unsere Cadets gleich in den ersten beiden Innings mit je 5 Runs vorlegen, bevor die Gegner 3 Outs machen konnten. Die 5-Run-Mercy-Rule hat hier also gegriffen.

Im 3. Inning durfte dann der Ausland-Pitcher der Unicorns/Eagles, Ryota Yuge, übernehmen und hatte mit total 6 Strikeouts die Bats unserer Cadets gut unter Kontrolle. Es gelang nur noch ein Run im 3. Inning.

Kevin Fledie pitchte für uns ein Complete Game und geriet nie in Gefahr, das Spiel zu verlieren. Dabei konnte er sich auch auf eine fehlerfreie Defensive verlassen.

Box Score

 12345RHE

Unicorns/Eagles

00000012

Cardinals/Frogs/Truck Star

5

5

10-11100

Game 2, SG Cardinals/Frogs/Truck Star @ Dragons: 13-1

Gegen die stärker einzustufenden Genfer gelang unseren Cadets kein so guter Start ins Game wie am Vormittag, die Genfer hingegen scorten bereits den ersten Run - es sollte aber auch der letzte bleiben.

Nicola Abt pitchte ebenfalls ein Complete Game und hatte die Genfer stets im Griff. Mit sensationeller Ballkontrolle konnte er im ganzen Spiel 9 Strikeouts verbuchen. Das 5. und - gemäss Cadets-Regel vorgezogene - letzte Inning war sogar perfekt: 3 Strikeouts mit genau 9 Pitches!

Unsere Cadets fanden ab dem 2. Inning auch den Rhythmus an der Platte wieder und konnten in der Folge 13 Runs verbuchen. Auch hier wäre sogar noch mehr drin gelegen, aber dank der Mercy-Rule fiel das Resultat nicht noch höher aus. Cédric Theiler und Julien Zbinden waren mit je 3 RBI's erfolgreich.

Zum Endstand beigetragen hat dabei auch das aufmerksame Coaching von René Loeliger: er hat den Dragons Coach darauf aufmerksam gemacht, dass ihr japanischer Star-Pitcher, Hiro Myk, noch mit einer unpersönlichen Lizenz spielt und deshalb nicht als Pitcher eingesetzt werden darf.

Box Score

 12345RHE

Cardinals/Frogs/Truck Star

0535-1370

Dragons

10000134

 

 

Bilder mit freundlicher Genehmigung von René Thommen, Truck Star