> Zurück

CADETS SCHWEIZERMEISTER 2010!!!

13.09.2010
Erst mal DANKE allen Eltern welche die Jungs nach Wittenbach begleitet haben und das Team während dem Spiel lautstark (inkl. Glocke, Guiro, Rätsche) unterstützt haben.Danke auch Tamir für die Mithilfe beim Coaching. Das war sehr wertvoll. Die Hunters/Cardinals führten vor dem heutigen Spieltag die Finalrunde mit 2 Siegen an. Mit 12 Spielern und grossem Anhang nahmen sie die Reise nach Wittenbach unter die Räder. Genug früh angekommen, konnte eine gute Spielvorbereitung absolviert werden (Danke Chantal und Urs für die Mithilfe).
Erstes Spiel gegen die in der Finalrunde noch sieglosen Wittenbach Vikings starteten die Hunters/Cardinals als Heimteam. Das pitching von Startinpitcher Thierry war sehr konstant und mit Hilfe einer sehr guten Defense lies das Team in den ersten drei Innings ganze 3 Runs zu. Gleichzeitig war die Offense sehr stark und erzielte 6 Hits und mit den paar Walks dazwischen war der Spielstand nach 3 Innings 7-3. Als zweiter Pitcher kam Tim Zumbrunn. Startete im 4 Inning gut und dank schönen Plays brachte er das Inning ohne Runs nach Hause. Die Hunters/Cards selbst bruchten selbst 2 weitere Runs. Somit stand es vor dem 5 Inning klar 9-3. Klar? Dachte man. Nun hatte Tim Zumbrunn immer mehr Mühe die Strikes über die Platte zu bringen und nach mehreren Walks löste ihn Tim Wittwer ab. Er übernahm mit Bases loaded und konnte das Inning nach den bereits 4 erhaltenen Runs abschliessen. Nur noch 9-7. Wer jetzt dachte es wird eng lag daneben. Mit 2 Outs starteten sie das Feuerwerk und konterten mit 5 Runs. Da die 2h-Regel in Kraft trat, war es gleichzeitig des Schlussresultat: 14-7.
Mit diesem Resultat war Rang 2 auf sicher. Aber sie wollten Heute ganz klar mehr. Aus den vergangenen Spielen war klar was uns von den Sissach Frogs erwartete. Starkes Infield, starkes Hitting und an guten Tagen ein sehr gutes Pitching.
Thierry zeigte gleich um was es geht. Hits zu landen und auf Base zu kommen. Gleich den 1. Pitch im Spiel hämmerte er tief ins Leftfield zu einem Double. Mit mehreren Walks und Steals kamen 2 Runs nach Hause. Aber auch die Frogs zeigten was sie konnten und erzielten auch 2 Runs. Das zweite Inning gehörte den Pitchern Thierry und Linus (Frogs) und dem Infield. Keine Runs.
Und so ausgeglichen ging es weiter. Viele schöne Hits und Homeruns konnten die Zuschauer bejubeln. Die Offense dominierte auf beiden Seiten in diesen Innings die Pitcher. Somit stand es nach 4 Innings knapp 7-6 für die Hunters. Im 5. Inning der Durchhänger der Hunters/Cardinals. Kein Run selbst erzielt und 4 Runs zugelassen. 7-10 für die Frogs vor dem letzten Inning. War dies die Vorentscheidung, da die Frogs als Heimteam zum Schluss nochmals mit der oberen Hälfte der Lineup ans Schlagen kommen?
Unsere untere Hälfte der Lineup zeigte, dass auch sie auf die Bases kommen und sich als RBI-Lieferant auf den Bases bereithält für unsere Powerhitter. Hit für Hit kamen Run für Run dazu bis es 10-10 stand. Herzschlagfinale. Die Frogs brauchten nur einen einzigen Run um das Spiel zu gewinnen. Tim Wittwer hatte auch diesmal den etwas unglücklich pitchenden Tim Zumbrunn abgelöst gehabt und machte einen tollen Job. Pitchte klug und mit 2 Flyouts und einem Groundout brachten die Jungs tatsächlich das 10-10 über die Runden.
Extra-Inning ist angesagt. Einen Spielabbruch wegen Zeitüberschreitung konnte es nun nicht geben, da der Stand nach dem letzten regulären Inning unentschieden stand.
Die Frogs hatten den Vorteil des Heimteams.
Aber was nun geschah war einfach unglaublich! Nach 2 Walks und einen Groundout ging es ab. 3 Homeruns! 4 Hits, gut erkämpften Walks, unglaublichen Stimmung unseres Anhangs und des ganzen Teams (Hühnerhautstimmung) und den langsam aber sicher verzweifelnden Frogs kamen 13 Runs, kein Schreibfehler, dreizehn Runs nach Hause.
Der Titel war greifbar nahe. Galt es doch ?nur" 3 Out zu erzielen. Aber man hat gesehen, was geschehen kann. Also nochmals vollste Konzentration.
Aber mehr als 2 Runs liesen sie die Jungs nicht mehr zu. SCHWEIZERMEISTER 2010!!! Gratulation zu dieser absolut tollen Leistung. Das ganze Team hat bis zuletzt daran geglaubt und dafür gekämpft. Schweizermeister sind:
Tim Wittwer (Hunters), Tim Zumbrunn (H), Thierry Burkhart (Cardinals), Nik Eberhard (H), Brian Dubach (H), Tobias Näpflin (C), Alex Abousbaa (H), Pädu Bähler (H), Cedi Gertsch (H), Dominik Portenier (H), Regis Reinhard (H), Michael Schüpbach (H) Gratulation dem Headcoach Kilian Steiner (leider bereits im Urlaub) -- Ich wünsche allen noch gutes feiern und den Eltern gute Genesung der Stimmbänder. Danke für die Unterstützung.
Ersatzcoach
Kurt Reinhard Bericht von der Hunters website www.hunters.ch