> Zurück

NLS: Die Cards Ladies starten mit zwei Siegen in die Saison.

11.04.2011
Die Auftaktspiele in Reussbühl gegen die Eagles 2 entschieden die Bernerinnen mit 18:5 und 11:1 deutlich für sich. Aline Stampfli (SS), Flavia von Meiss (2B/RF), Tiffany Toney (3B), Lia Heimann (C), Sabine Kost (1B), Cornelia Noti (P), Andrea Henzi/Sandra Stadelmann (CF), Chantal Burkhardt (LF), Amanda Brand (RF/2B) Die Cards Ladies starteten souverän, Aline Stampfli platzierte gleich als Lead Off Hitterin einen In-Park-Homerun. Gefolgt von drei Hits , einem Out auf First, einem Walk und zwei weiteren Groud Outs konnten die Cards Ladies schon im ersten Inning fünf Runs vorlegen. Und auch in der Defensive starteten die Bernerinnen stark und liessen den Luzernerinnen mit einem 3 up, 3 down keine Möglichkeit, ins Spiel zu kommen.
Im zweiten Inning legten die Cards zwei weitere Runs nach, liessen nur einen zu und konnten so den Vorsprung auf 7:1 erhöhen.
Auch im dritten Inning zeigten sich die Bernerinnen stark an der Platte. Andrea Henzi startete mit einem Walk und Chantal Burkhardt legte in ihrem ersten Spiel für das Softball-Team einen Basehit nach. Es folgten zwei weitere Walks von Aline Stampfli und Lia Heimann, Singles von Flavia von Meiss und Tiffany Toney sowie ein Double von Cornelia Noti und die Cards hatten ihren Vorsprung auf 13:1 ausgebaut.
Die Luzernerinnen dagegen konnten sich mit einem Walk, zwei Basehits und einem Reached on Error und einem Bunt und einem Double auf Base bringen, doch dank einem Strike Out, einem Fly Out und einem tollen Play von Catcher auf die dritte Base konnten sie nur drei Punkte retten und die Cards führten auch weiterhin mit 17:4.
Doch die Cards Ladies blieben auch im vierten Inning aggressiv, legten fünf Runs nach und liessen nur einen zu, so dass die Mercy Rule bereits nach 95 Minuten das Spiel bei 18:5 mit dem ersten Saison Sieg für die Cards beendete. Spiel 2:
Aline Stampfli (SS), Flavia von Meiss (3B), Tiffany Toney (P), Lia Heimann (C/1B), Sabine Kost (1B/C), Sandra Stadelmann (RF), Andrea Henzi/Lisa Lenz (CF), Corinna Griese/ Monika Odermatt (LF), Amanda Brand/Chantal Burkhardt (2B) Das zweite Spiel begannen die Cards Ladies an der Platte ähnlich souverän wie das erste. Aline Stampfli und Flavia von Meiss brachten sich auf Base, bevor Tiffany Toney einen In-Park-Homerun nachlegte und die ersten drei Punkte für die Cards sicherte. Lia Heimann und Sandie Stadelmann legten einen weiteren Run nach um auf 5:0 zu erhöhen.
Tiffany Toney übernahm in der Defensive die Pitching Plate und nur Dank einem Error in der Verteidigung kamen die Eagles überhaupt auf Base. Diese Position nutzten sie aus und retteten Ihren Punkt. Es sollte in diesem Spiel aber der einzige bleiben.
Die Cards Ladies legten kontinuierlich nach und erhöhten in den folgenden Innings auf 6:1, 8:1 und 11:1, die Eagles im Gegenzug konnten sich gegen das konstante Pitching und die solide Defense lediglich noch einmal auf Base bringen, was prompt mit einem Caught Stealing bestraft wurde.
Nach nur 85 Minuten und erneut im 4. Inning ging auch das zweite Spiel mit 11:1 per Mercy Rule an die Cards Ladies.