> Zurück

Zwei Siege für das NLB-Team im 2012 Home Opener

28.04.2012
Vergangenen Samstag spielte das NLB Team der Bern Cardinals auf der sonnigen Berner Allmend erstmals gegen die U-18 Nationalmannschaft der Schweiz. Die Schweizer Juniorenauswahl ist dieses Jahr der grosse Unbekannte der Nationalliga B. Entsprechend gespannt waren die zahlreich erschienenen Fans auf das erste Spiel.

Für dieses stieg Christof Rissi als Pitcher auf den Mound. In gewohnter Manier sorgte er für ein Aus nach dem anderen. Auch die Berner Offensive schlug von Anfang an ein hohes Tempo ein und erzielte viele Runs. Als NLB-Debütant Thierry Burkhardt im 5. Inning Rissi als Pitcher ablöste, waren die Cardinals schon 14-0 in Führung. Burkhardt verwaltete die Führung ohne Mühe und brachte den Sieg ins Trockene. Die Bern Cardinals gewannen das erste Spiel schlussendlich 15-1.

Pitcher Angel Garcia machte sich in Spiel 2 an, die Siegesserie der Cards auf 4 Spiele auszubauen. Doch erstmals in der Saison 2012 verkündeten die Berner Mühe. Im 3. Inning geriet das Team in der noch jungen Saison erstmals in Rückstand. Mit dem Rücken zur Wand drehten die Cards jedoch auf und kamen durch ein starkes viertes Inning wieder in Führung. Dieses Inning wurde angetrieben von einem Homerun Ronald Pichardo Cabreras, welcher den Baseball in eindrücklicher Manier über den Outfieldzaun schlug. Je länger das Spiel dauerte, desto weniger fanden die Junginternationalen ein Rezept gegen die präzisen Pitches Garcias. Als der Berner Moritz B. Kocher im 7. Inning den ersten Homerun seiner Karriere schlug, war das Spiel endgültig entschieden. Spiel 2 endete mit dem Score 19-8.

Auf Seiten der Berner machte neben Burkhardt auch Jungtalent José Barrett sein NLB Debut. Beide zeigten eine starke Leistung. Auch Garry Obertin und André Niklaus, welche diese Saison ihre ersten Spiele in der Nationalliga B absolvierten, empfahlen sich für höhere Aufgaben.

Den nächsten Doubleheader spielen die an der Spitze der NLB stehenden Bern Cardinals (4-0) am 20. Mai in Bern gegen Aufsteiger Therwil. Die Flyers stehen mit einer 2-2 Bilanz auf Rang 2 der Tabelle und sind ein sehr ernstzunehmender Gegner.


Lineups:

Game 1: Gygax SS; Kocher CF; Rissi P (Top5: Wheeler 2B); Schaller 1B; Pichardo Cabrera C; Burkhardt 2B (Top5: P); Obertin RF; Maier LF; Niklaus 3B

Game 2: Gygax SS; Kocher CF; Rodriguez Gonzales 2B; Schaller 1B; Pichardo Cabrera C; Garcia P; Niklaus 3B; Burkhardt LF; Barrett RF (MK)