> Zurück

Cards Ladies splitten gegen die Devils.

02.06.2012
Das Softball Team verliert Spiel 1 ganz knapp und gewinnt Spiel zwei deutlich. Flavia von Meiss (3B), Sandie Stadelmann (C), Aline Stampfli (2B), Monica Alnes (SS), Fatima Sanchez (1B), Eva Kuske (CF), Nina Kern (LF), Andrea Henzi (RF), Cornelia Noti (P) Die Cards Ladies zeigten von Beginn an, dass sie den langen Weg nach Wil mit einem Siegeswillen angetreten haben.
Sie begannen aggressiv an der Platte und mit Singles von Flavia von Meiss und Aline Stampfli sowie dem ersten Tripple von Sandie Stadelmann legten sie gleich drei Runs vor.
Auch die Defense der Cards Ladies war bereit. Dank einem Homerun des Wiler Amerika-Imports konnten diese 2 Runs dagegenhalten, die Bernerinnen behielten aber die Führung bei.

Im zweiten Inning legte Sandie Stadelmann ihr zweites Tripple nach, zusammen mit einem Double von Aline Stampfli reichte dies, die Führung auf 5:2 auszubauen. Die Wilerinnen konnten nur auf 5:3 nachrücken. Im dritten Inning konnten die Cards Ladies keine Runs nachlegen und mussten den Devils einen weiteren Run abgeben, so dass diese auf 5:4 aufschliessen konnten.
Das vierte Inning blieb auf beiden Seiten punktelos und im fünften Inning konnten die Devils erstmals auf 5:5 ausgleichen.
Im sechsten Inning nahmen die Cards Ladies mit je einem Single von Eva Kuske und Cornelia Noti die knappe Führung von 6:5 wieder an sich und behielten diese bis zum allerletzten Halbinning bei.
Liessen die Cards Ladies nun keine Runs mehr zu, gweinnen sie dieses Spiel.
Leider konnten die Bernerinnen mit diesem Druck nicht umgehen und schenkten den Devils durch unnötige Unsicherheiten und dem einzigen Error im ganzen Spiel die zwei Runs die diese zum Sieg brauchten.
Trotz einem tollen Spiel mit einer souveränen Defense (1 Error), solidem Pitching (4 Strike Outs bei nur 3 Walks) und guten at Bats (11 Hits, 6 Runs) verloren die Cards Ladies zum Schluss knapp. Allerdings kann auf dieser Ausgangslage aufgebaut werden, so dass bei einem nächsten knappen Spiel die Nerven bis zum Schluss halten werden. Flavia von Meiss (3B), Sandie Stadelmann (2B), Aline Stampfli (SS), Monica Alnes (P), Fatima Sanchez (C), Cornelia Noti (P), Eva Kuske (CF), Nina Kern (RF) (Pinch Hitter Inning 3: Daniela Hofstetter, Pinch Runner Inning 3: Trix Brechbühl), Monika Odermatt (LF) Die Cards Ladies dominierten das zweite Spiel von Anfang an. Bereits im ersten Inning legten die Bernerinnen vier Runs vor und liessen mit einem 3 up - 3 down keine der Wilerinnen zu.
Trotz amerikanischem Pitching auf beiden Seiten ging es im gleichen Stil weiter und die Cards Ladies bauten ihren Vorsprung bereits im zweiten Inning auf 6:0 aus. Einzig die amerikanische Pitchering der Devils konnte sich einmal um die Bases bringen und einen Punkt retten, was bis zum Schluss der einzige bleiben sollte.
Die Cards Ladies schlugen munter weiter und brachten in vier Innings mit 10 Hits 11 Runs nach Hause. In der Defense gab es lediglich einen Error, Monica Alnes gab auf 16 Batters bei 6 Strike Outs zwei Hits ab und musste einen Run zulassen.

Alles in allem ein toller Spieltag der Cards Ladies, der nur von der ersten, unnötigen Niederlage getrübt wurde. Die Bernerinnen wissen jetzt aber, dass sie in der Offensive auch bei schnelleren Pitches zu vielem in der Lage sind und siche mit ihrer Defense vor keinem Gegner verstecken müssen.