> Zurück

Cards Ladies in ungewohnter Aufstellung zum Erfolg.

30.06.2012
Das Softball-Team besiegt die Spielergemeinschaft EAG/CHA SG mit 21:2 und 25:6. Aline Stampfli (SS), Flavia von Meiss (3B), Eva Kuske (CF), Sibylle Zürcher (P), Fatima Sanchez (1B), Trix Brechbühl (2B), Sabine Kost (C), Andrea Henzi (RF), Nina Kern (LF) Ohne amerikanische Unterstützung und mit Sibylle Zürcher nach langer Abwesenheit zurück auf der Pitching Plate starteten die Cards Ladies ins Spiel. Mit gutem Baserunning und einigen soliden Hits legten die Bernerinnen gleich einmal 8 Runs vor.
Zurück in der Defensive untelief den Cards Ladies noch ein Error, was zu zwei Runs führte, doch danach waren die Bernerinnen voll im Spiel.
Im zweiten Inning traten die Cards Ladies sagenhafte 12 mal an die Platte und brachten dadurch 9 Runs nach Hause. Damit erhöhten sie den aktuellen Spielstand auf 17:2.
Die Spielergemeinschaft der Eagles und Challengers konnte dem in diesem Inning nichts mehr dagegenhalten.
Auch im dritten Inning erhöhten die Cards Ladies den Punktestand noch einmal um vier Zähler auf 21:2. Und weil die Gegnerinnen trotz zwei Hits nichts an diesem Resultat ändern konnten, endete das Spiel nach 85 Minuten im dritten Inning. Aline Stampfli (SS), Flavia von Meiss (3B), Eva Kuske (CF), Monika Odermatt (LF), Fatima Sanchez (C), Trix Brechbühl (2B), Sabine Kost (1B), Andrea Henzi (RF), Nina Kern (P)  Auch im zweiten Spiel liessen die Cards Ladies die amerikanische Unterstützung auf der Bank sitzen.
Nina Kern spielte ihr erstes komplettes Game auf der Pitching Plate und konnte gleich einen Win mit nach Hause nehmen.
Die noch unerfahrene Spielergemeinschaft aus Zürich und Luzern hatte zu keinem Zeitpunkt eine Chance und die Cards Ladies demomstrierten an der Platte, dass sie auch unter erschwerten Umständen den Ball ins Spiel bringen und punkten können.
So endete auch Spiel zwei bereits nach drei Innings und einem Spielstand von 25:6.